1 - 1 of 24 results

New

Johannes Schöllhorn: Karte, Uhr und Partitur

24.00
Price inclusive value added tax
plus delivery
Delivery weight: 0.95 kg


Dieses Buch unternimmt nichts Geringeres als eine ideologiekritische Durchleuchtung der Voraussetzungen der europäischen Kunstmusik seit der „Entdeckung“ Amerikas durch Columbus 1492. In knapp zweihundert schlaglichtartigen Texten befragt Johannes Schöllhorn unterschiedliche Phänomene wie Seefahrt, Piraterie, Abenteuerlust, Forscherdrang, Globus, Eisenbahn, Telegraphie, Automobil, Internet, Luft- und Raumfahrt. Ins Zentrum stellt der Komponist dabei die drei titelgebenden Hauptinstrumente, die diese expansive Mobilität überhaupt erst ermöglichen: „Karte, Uhr und Partitur“. Konfrontiert wird die Vielfalt der Themenfelder von Malerei über Architektur, Wirtschaft, Militär, Sport, Religion, Philosophie, Tourismus bis zur Industrialisierung beharrlich mit der Frage: „Und was hat das mit Musik zu tun?“ Wie korrespondiert die technische Erfassung von Zeit und Raum mit dem Aufkommen von Notendruck, Stimmungssystemen, Tonalität, Orchesterdisposition, Konzertsaal, Formmodellen, Takt, Metrum, Puls? Zu welchen Arten der Vermessung, Erschließung und Eroberung von Menschen, Kulturen, Märkten und Musiken der Welt lieferten Komponierende damals wie heute die „Begleitmusik“?

 

Textprobe: Musik der Migration

 

Inhalt


Die Vermessung der Musik(-Welt). Vorwort von Rainer Nonnenmann

Ausfahrt
Eroberung in der Musik
Die Idee der absoluten Musik
Namen
Der Beginn der absoluten Musik
Klassische Musik
Die Geburt der klassischen Musik aus dem Geist der Verknappung
Ironie der Geschichte
Chronographie und Geographie
Wo /was ist da die Partitur?
Orientierung im Sonatensatz
Musikalische Landschaften
Sport
Das Runde
nochmal rund
alt und neu gleichzeitig 1 und 2
Zentralperspektive in Musik
Da ist wieder Geld, Marie
Le Soleil / Die Sonne
Toba Khedoori und die Suspension der Zentralperspektive
Was ist eine Partitur?     94
Karte und Partitur – eine Wechselbeziehung
Partitur: die Mercator-Projektion in der /auf die Musik
Küstenlinie
Mercator und Temperierung
Stimmungssysteme
Finale und Sibelius wurden im fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert erfunden
Das Flache
Atlas
Sprache als Karte
charta
volumen und codex
Uhr, Mechanik und Generalbass
Vom Globus
Orientierung
Tempo 60 – die Uhr
Der Sieg des Puls über das Metrum
Der Sieg des Winds über den Puls
Die Obsession des Zählens
Zählarten
Die Gedanken sind frei
Mechanik
tastenzeitpunktbach
Relativität
Natur, Musik und Mechanik
Am Anfang war die Eisenbahn
Die Ablehnung der Zeit
Der Streit um die Aufnahme
Ein Komponist in der Welthauptstadt der Zeitmessung
Eiffelturm
W. U. R. Werstands Universal Robots
Terrestrische und maritime Musik
Frauen auf realer und musikalischer See
Praktische Erfahrungen auf See
Musik als Seefahrt
Siegerkunst – Eroberung durch Kauf
Imaginäre Geographie
Wo liegt das Paradies?
Inneres und äußeres Meer
Yrsee
Musik und Piraterie
Seeschlachten
Hydrarchie
Musik und Tourismus
Sklavenmusik
en blanc et noir
Esclavo
Messen (auf Teufel komm raus)
Das Vermessene in der Welt
Die Verdeckung der Welt
Nochmal Vermessen
Ordnung und Klassik
Komplett erobert
Eroberungspädagogik
Neue Musik ist Futur II
Ordnung im Chaos
Unendliche Weiten
Musik(er) im Raum
Die Welt(-Kugel) in der Kirche    232
Scheinkuppel
Rund im Vatikan
Kosmoskartoffel
Die Kirche ist eine Frau    
Komponierende Frauen    
Schlitz im Kleid oder ein P. S. zu Piero della Francesca
veni creator spiritus
sic ex instantibus aeternitas
Das Ei
Runde Buckel
Vom Baum zur Landkarte zur Koralle – und ein Garten
Text-Inseln
Wie geht die Welt?
The world is discovered
profan und valorisiert
Rückeroberung
Alte Ideen in neuem Gewand oder die Rückkehr des Kosmischen?
Exterritoriale Eroberung – der Mond
Unendliche Weiten II und III
Wer hat’s entdeckt?
Stilus
Der Name des Autors
Blindheit der Moderne
Das Originalgenie
Ein blinder Fleck auf der Landkarte der Neuen Musik – Carl Orff
Fahrplan als Partitur / Partitur als Fahrplan
Die Erfindung der Space Notation
Space und Genauigkeit
post-
Die Faszination der Timeline
our daily score
score
Facebook und Instagram
Cookies
höher lauter schneller
wie sie hören, hören sie nichts – eine Timeline der Spätrenaissance
Es ist nun nichts
plus ultra und die Avantgarde
Schock, der ästhetische
Themapark
Bagatellen
Beethovens Weltumrundung als junger Mann
Beethovens Zehnte
Frontispice
Feldmans Partitionierung
Niemandsland
Zentrum und Peripherie
Bauern auf dem Meer
Migration und migrierende Lieder
Musik der Migration
Viren und Migranten
„Mein Körper ist meine Karte“
Maori
Musikalischer Kolonialismus – ungebremst
Überlegenheit der Schrift und der Symbole
Kartenverwirrung    
Inuktitut
Tropenholz
Lehrstück
Kongo – Welt als Privatbesitz
In der Karte
oro e nero
Vanitas 1
Uhr in der Kirche. Vanitas 2
Brief und Partitur. Vanitas 3
Vanitas 4
Vanitas mit Musik. Vanitas 5
Nature morte avec robots 1–3. Vanitas 6    
Öl
Aussehen
Die Malkunst
Flammarions Holzstich
Die Erfindung des Kubismus
Erfindung der Zentralperspektive
C-Dur und der Choral
Die Kartographierung der Ästhetik
Karte und Partitur ganz aktuell?
Was ist das?
Wanderers in the Wilderness
Die Teilung der Welt
Rund um die Erde, aber wie herum?
think big
continental world – water world
Der Untergang des Abendlandes
Schiffbruch mit Zuschauer
Donald Trump, die GOP und die Neue Musik
Und jetzt?
How to compose in a globalized world?
Auf der Karte der Neuen Musik
retro
(Gegen-)Darstellung
Engel der Geschichte im Windkanal mit Gegenstromanlage
Neue Welt? Wie früher?
Kraniche
Ambivalenz mit schöner Aussicht
Corona
„Die Beine der Frau sind die Zirkel, die den Erdball in allen Himmelsrichtungen ausmessen und ihm sein Gleichgewicht und seine Harmonie geben.“
in der Sehnsucht zuhause
Das Vergessen der Musik
Heimkehr

Nachbemerkung

Abbildungsnachweise
Personenregister

Browse this category: Books
1 - 1 of 24 results